Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet by in Online

Das Webinar als Wunderwaffe im Online Marketing

Das Webinar als Wunderwaffe im Online Marketing

Die beschwerlichen Zeiten, in denen sich sowohl Seminarteilnehmer als auch Dozenten in eigener Person und echter physischer Präsenz in lästig entlegene Veranstaltungsräume bemühen mussten, um dort gemeinsam den Unterricht zu zelebrieren, neigen sich glücklicher Weise ihrem Ende zu. Denn die facettenreiche Epoche des E-Learning hat schon längst begonnen. Und das mit gutem Grund. Die zahlreichen Vorteile moderner internetter Konferenzschaltungen, bei denen Wissensdurstige, Lernwillige und anderweitig an frischem Input Interessierte zum Aufnehmen wertvoller Informationen nicht mehr ihre realen Räumlichkeiten verlassen müssen, liegen glasklar auf der Hand. In diesem Zusammenhang erfreut sich insbesondere das Webinar als „State of the Art“ Fernakademie rasant wachsender Beliebtheit. Auch für Sie als ambitionierter Kursleiter, gebuchter Dozent oder pfiffiger Vertriebler könnte das Webinar genau das richtige Online Marketing Tool sein, welches Ihnen auf einfachste und bequemste Weise die beeindruckende Präsentation Ihrer Angebote und Dienstleistungen vor einem perfekt ausgewählten und weltweit empfangsbereiten Publikum ermöglicht. Darum sollten Sie als Profi auf Ihrem individuellen Erwerbsfeld über das Webinar als Mehrwert und Umsatz generierende Form der online Kundenkommunikation ergebnisorientiert nachdenken.

Das Prinzip Webinar

Stellen Sie sich ein Webinar als eine Tele-Veranstaltung vor, die Sie in Ihren eigenen Geschäftsräumen abhalten, während Ihr Publikum Ihr Tun und Treiben via Kamera und komplett dezentral „an den Empfangsgeräten zu Hause“ verfolgt. Je nach technischer Ausstattung können auch Sie Ihr Publikum über die WebCam sehen (und zwar jeden Teilnehmer einzeln) und per Headset oder offener Lautsprecherkonfiguration mit Ihren Gästen live und in Farbe reden und diskutieren. Natürlich kann auch gechattet werden. Grundsätzlich ist jeder denkbare und verfügbare internett interaktive Kommunikationskanal immer auch ein potenzielles Tool für das Webinar. So kann es am Ende (beispielsweise) passieren, dass Sie als Kursleiter in Kleve Ihr Wissen in Echtzeit und on time vor einem bunt gemischten Teilnehmerkreis aus München, Manila, London und Peru ausbreiten, und anschließend echten internationalen Applaus zu hören bekommen.

Falls Ihnen diese etwas blumige „Feuerzangenbowlen-Erklärung“ zu seicht oder noch nicht leicht genug daherkam, empfehle ich Ihnen einen Besuch auf einer der zahlreichen Webinar-Plattformen (exemplarisch sei edudip® benannt), wo Sie sich in aufschlussreichen Einführungsvideos das Prinzip des Webinars eingehend erklären lassen können. Wenn Sie jedoch immer noch grundsätzlich daran zweifeln, dass ein Webinar Ihr Online Marketing boosten würde, dann lesen Sie bitte erst einmal hier weiter. Jetzt geht es nämlich um Ihre Möglichkeiten, zu profitieren.

Fall 1: Sie wollen für Ihre Dienstleistung / Ihr Produkt werben

Freiberufler und Selbstständige können grob in zwei Gruppen unterteilt werden: Die einen fabrizieren und vertreiben konkret fassliche Produkte, die anderen haben als Dienstleister ihre nicht-stofflichen Fähigkeiten, Fertigkeiten und Erfahrungen im Katalog. Aus sofort nachvollziehbaren Gründen tun sich Anbieter von E-Bikes, Küchenmaschinen oder Sportschuhen bei der werblichen Darbietung und Präsentation ihrer Güter wesentlich leichter als ein Mensch, der sein Können als Interims-Manager, Astroberater oder Krisen-PR-Spezialist darstellen will. Doch vor dem Webinar sind alle diese Unterschiede nicht mehr relevant; hier kann alles, was beworben werden soll, optimal in den Fokus der Aufmerksamkeit eines knackscharf profilierten Publikums gerückt werden:

  • Das Publikum eines Webinars besteht zum einen aus Gästen, die Sie persönlich eingeladen haben, und zum anderen aus Personen, die sich so stark für Ihr Thema interessieren, dass sie aus eigenem freiem Willen mit freundlicher Neugier anwesend sind. Dadurch haben Sie als Veranstalter 100% ungeteilte Aufmerksamkeit und keine Streuverluste.
  • Für ein werblich gefärbtes Webinar verlangen Sie selbstverständlich keine Teilnehmergebühr. Das setzt die Hemmschwelle für eine positive Mundpropaganda bei Ihren begeisterten Webinar-Teilnehmern quasi auf Null. So werden Sie bei Ihrem nächsten Webinar zum gleichen Thema neue Teilnehmer begrüßen können, welche auf Empfehlung (virales Marketing lässt grüßen) gekommen sind. Falls Sie Ihre Sache gut und unterhaltsam machen, werden Ihre regelmäßig stattfindenden Werbe-Webinare bald zu attraktiven Selbstläufern mit Kultstatus.
  • Was auch immer Sie bewerben wollen – Ihr Publikum kann es sich zu Hause auf dem Bildschirm vorstellen lassen. Das kann für Sie gerade dann besonders spannend sein, wenn Ihre anvisierte Zielgruppe nur wenig oder gar nicht (mehr) mobil ist und/oder das Haus nicht verlassen kann/darf/will. Mit Ihrem Webinar erreichen Sie jeden Interessenten oder potentiellen Kunden immer und überall.

Der einzige Wermutstropfen: Sie müssen grundlegende Entertainer-Qualitäten und eine gewisse Lampenfieber-Resistenz haben, wenn Sie als Webinarist eine gewinnende Präsentation abliefern wollen. Aber als Freiberufler sollten Sie im Dienste Ihres unternehmerischen Erfolges diese Grundqualitäten ja ohnehin mitbringen.

Fall 2: Sie wollen als Dozent Ihre Dienstleistung online verkaufen

Als „normaler“ Dozent können Sie Ihren Unterricht wahlweise in Ihren eigenen Schulungsräumen abhalten, oder selbst zu Ihrem jeweiligen Auftraggeber anreisen. Die Notwendigkeit des physischen Zusammenkommens von Kursleiter und Kursteilnehmern schränkt dabei Ihren Dienstleistungsradius so oder so völlig unnötig ein. Wenn Sie dagegen aus Ihrem Seminar ein Webinar machen, dann können Sie Ihr Schulungsangebot buchstäblich weltweit anbieten – völlig ohne Fahrtaufwand hüben oder drüben.

Da es sich bei dieser Sorte Webinar bereits um die von Ihnen erbrachte Dienstleistung im Kundenauftrag handelt, reden wir hier von einer kostenpflichtigen Veranstaltung. Allerdings steht es Ihnen frei, den durch die Veranstaltungsform erzielbaren Minderaufwand für Ihre messerscharfe Honorarkalkulation auszunutzen.

Fazit

Ein gut gemachtes Webinar erweitert Ihren Aktionsradius immens und kann Ihnen durch seine intrinsische Selektionsfunktion Interessenten und Kunden bescheren, die Sie bis dato nicht auf dem Schirm hatten oder haben konnten.

Dr. phil. habil. Nicole Klutky ist Botschafterin für Neugier und Spieltrieb im Dienste eines erfolgreichen Berufs- und Privatlebens, Marketingberaterin für kleinste, kleine und mittlere Unternehmen sowie Coach für alle, die mal was anderes ausprobieren wollen. Auf klutky.de finden Sie weitere Informationen.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.