Pages Menu
Categories Menu

Die neuesten Artikel

Artikel im Schwarzwälder Boten: Chancen von sozialen Netzwerken untersucht

Gepostet by in News

Ein weiteres Mitglied reiht sich in die Liste der Calwer Autoren ein. Frank Rapp, zuständig für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit an der SRH Hochschule für Wirtschaft und Medien Calw, hat ein Buch über die Zukunft von sozialen Netzwerken und Facebook in Deutschland verfasst. Der Titel: Quo vadis Social Media? Das Buch gliedert sich in acht Kapitel. Es eignet sich sowohl für Neueinsteiger als auch für Kenner und Nutzer sozialer Medien. Ziel ist, den Status quo sozialer Netzwerke darzustellen und mögliche Szenarien für die Zukunft in Deutschland zu entwickeln.

YouTube Präsentation: Zur Zukunft von sozialen Netzwerken in Deutschland

Gepostet by in News

Soziale Netzwerke haben sich rasant entwickelt und werden von großen Teilen der Bevölkerung – über alle Altersklassen hinweg – intensiv genutzt. Dennoch stellt sich die Frage, wie die Entwicklung der sozialen Netzwerke im Allgemeinen und speziell bei Facebook weitergehen wird. Werden Nutzer auch künftig noch in sozialen Netzwerken aktiv sein? Verliert Facebook in Deutschland aufgrund von verbraucherunfreundlichen Einstellungen sowie des unzureichenden Umgangs mit personenbezogenen Daten und der Zunahme von Werbung an Bedeutung? Wohin geht die Reise? Mit diesen Fragen beschäftigt sich Frank Rapp.

Marketing – Film ab!

Gepostet by in Marketing

In der durchgeknallten Werbeszene steppt der Bär; ein gefundenes Fressen für ambitionierte Drehbuch-Autoren. Bei den Marketing Managern geht es tagtäglich dermaßen ab, dass man als Filmemacher zum ganz normalen Wahnsinn nichts mehr dazu erfinden muss. Deshalb spiegelt sich in den Kinofilmen, die im Marketing-Milieu spielen, neben einem Fünkchen Fiktion immer auch ein Wirbelsturm Wahrheit wieder. Da kommen sowohl interessierte Laien als auch berufserfahrene Insider und selbst gestandene Marketing- und Werbefachleute voll auf ihre Kosten. Gute Gründe, sich dem Thema Marketing jetzt mal ganz unkonventionell von seiner cineastischen Seite zu nähern.

Social Media Studie – Teil 2: Gründe für die Nicht-Nutzung sozialer Netzwerke

Gepostet by in Social Media

Soziale Netzwerke gehören zu den beliebtesten Internetanwendungen. Warum gibt es aber Onliner, die keine sozialen Netzwerke nutzen? Liegt die Nutzungsverweigerung an dem unzureichenden Umgang mit personenbezogenen Daten durch Betreiber sozialer Netzwerke? Oder sind (noch) Nicht-Nutzer durch zu viel Werbung und Information überfordert und schrecken deshalb vor einer Nutzung zurück? Das sind nur einige Fragen, die durch die Social Media Studie beantwortet werden. Für die Studie wurden Nicht-Nutzer zu den Gründen der Nicht-Nutzung, zu ihrer Einstellung hinsichtlich der Verwendung und Weitergabe personenbezogener Daten zu Werbezwecken sowie zu ihrer Nutzungs- und Zahlungsbereitschaft befragt. Hier finden Sie die Ergebnisse.

Social Media Studie – Teil 1: Nutzer sozialer Netzwerke im Fokus

Gepostet by in Social Media

Wie werden soziale Netzwerke genutzt? Stören sich Nutzer an dem teilweise unzureichenden Umgang mit personenbezogenen Daten durch Anbieter sozialer Netzwerke? Sind Nutzer bereit, für mehr Datenschutz und weniger Werbung, zu bezahlen? Das sind nur einige Fragen, die durch die Social Media Studie beantwortet werden. Für die Studie wurden Nutzer sozialer Netzwerke zu ihrem vergangenen, gegenwärtigen und künftigen Nutzungsverhalten, aber auch zu ihrer Einstellung zur Verwendung und Weitergabe personenbezogener Daten zu Werbezwecken sowie zu ihrer Zahlungs- und Wechselbereitschaft befragt. Hier können Sie die Ergebnisse nachlesen.

Suchmaschinenmarketing: Nicht überall ist Google König

Gepostet by in SEO

Wer Suchmaschinenmarketing einsetzen möchte, um fremdsprachige Zielgruppen zu erreichen, muss sich entscheiden, auf welche Suchmaschine oder Suchmaschinen er denn setzt. Mittlerweile hat sich wohl herumgesprochen: Suchmaschinenmarketing ist nicht überall gleich Google-Marketing, auch wenn Google in vielen Ländern Marktführer ist. Wer russische Zielgruppen mit Suchmaschinenmarketing gewinnen möchte, wählt vielleicht besser Yandex als Suchmaschine und mit Blick auf chinesische Zielgruppen wird Suchmaschinenmarketing zum Baidu-Marketing. Je nach Suchmaschine kann sich das Marketing mit Suchmaschine zumindest in Feinheiten vom Google-Marketing unterscheiden.

Artikel im Calw Journal: Frank Rapp hat ein Buch über Soziale Medien veröffentlicht

Gepostet by in News

Ein weiteres Mitglied reiht sich in die Liste der Calwer Autoren. Frank Rapp, zuständig für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit an der SRH-Hochschule Calw, hat ein Buch über die Zukunft von sozialen Netzwerken und Facebook in Deutschland verfasst. Der Titel: „Quo vadis Social Media?“ Das Buch „Quo vadis Social Media? Zur Zukunft von sozialen Netzwerken und Facebook in Deutschland” gliedert sich in acht Kapitel. Es eignet sich sowohl für Neueinsteiger als auch für Kenner und Nutzer sozialer Medien. Ziel des Buches ist, den Status quo sozialer Netzwerke darzustellen und mögliche Szenarien für die Zukunft in Deutschland zu entwickeln. Das Calw Journal berichtet.

Marketingberufe: Eine Karriere-Perspektive für Sie?

Gepostet by in Marketing

Unsere Lebenszufriedenheit hängt wesentlich von der richtigen Berufswahl ab. Um dabei einen Volltreffer zu landen, muss man allerdings wissen, welche Berufe sich mit ihrem spezifischen Anforderungsprofil der individuellen Persönlichkeitsstruktur maßgeschneidert anschmiegen würden. Wenn Sie ein kreativer Perfektionist mit gesundem Selbstwertgefühl, überdurchschnittlicher Leistungsmotivation und belastbarer Erfolgsorientierung sind, dann könnte ein Marketingberuf Sie glücklich machen. Schauen Sie sich die attraktiven Berufe, die im Marketing möglich sind, doch einfach mal an. Tatsächlich könnte der folgende Beitrag, der einige Marketingberufe exemplarisch anreißt, Ihr künftiges Erwerbsleben nachhaltig zum Besseren wenden.

Interview mit Radio Regenbogen: Wohin führen uns die sozialen Medien?

Gepostet by in News

Noch vor wenigen Jahren konnten nur wenige etwas mit Wörtern wie Twitter oder Facebook anfangen. Mit einer atemberaubenden Geschwindigkeit haben sich die sozialen Medien verbreitet und sind nicht mehr aus unserer Gesellschaft wegzudenken. Mit der Frage wohin uns die sozialen Medien noch führen beschäftigt sich Frank Rapp. Bei Facebook anmelden und Infos über die Produkte seines Unternehmens veröffentlichen. So einfach läuft es. Theoretisch. Ob es immer vernünftig ist, das zu tun ist die Frage. Man braucht für dieses Marketing-Instrument eine klare Strategie, sagt Frank Rapp.

Auf Amazon werben und Kunden gewinnen: Drei Wege zum Erfolg

Gepostet by in Online

Der Online-Marktplatz Amazon verfügt als ein weltweiter Marktführer über eine enorme Menge an Kundendaten. Wie schon der Name sagt – er lässt sich vom verzweigten Strom Amazonas ableiten – strebt Amazon eine Vormachtstellung an. Diese Vormachtstellung wird mit Hilfe von Partnern erreicht. Millionen von Menschen suchen täglich die Webseite auf. Und die Anzahl an Kundendaten ist damit riesig. Davon kann jeder Unternehmer profitieren. Denn die Amazon Media Group stellt Werbemöglichkeiten zur Verfügung. Doch welche Werbeformen erfüllen am besten individuelle Anforderungen? Drei Anzeigenformen auf Amazon sind besonders attraktiv für Marketingspezialisten. Die beliebtesten sind die Produktanzeigen, Amazon Local und Amazon Display Werbung.