Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet by in Medien

3 Gründe warum Sie auf eine Umlaute-URL verzichten sollten

3 Gründe warum Sie auf eine Umlaute-URL verzichten sollten

Umlaute-URL’s oder auch IDN-Domains enthalten nicht ASCII-Buchstaben, was in der Praxis unter anderem folgende Probleme verursacht.

Ein fehlerfreies Abbilden einer Umlaute-URL ist nicht garantiert
Nicht alle Browser sind dazu in der Lage Umlaute-URL’s problemlos abzubilden. Es gibt zwar Plug Ins, die das Abbilden von Umlaute-Domains ermöglichen sollen, diese funktionieren jedoch nicht immer reibungslos.

Umlaute-URL’s schließen potenzielle Besucher aus
Aufgrund von länderspezifischen Tastaturdesigns, haben nicht alle Internetnutzer die Möglichkeit auf eine Umlaute-URL über die direkte Eingabe in das Adressfeld des Browsers zuzugreifen. So gibt es z.B. auf einer chinesischen Tastatur oder englischen Tastatur keine Umlaute. Das kann dazu führen, dass potenzielle Webseitenbesucher aus anderen Ländern von einem Beusch ausgeschlossen werden.

Mailserver mögen keine Umlaute
Mailserver akzeptieren bisher keine Umlaute innerhalb von E-Mail Adressen. Damit E-Mails von einer Umlaute E-Mail Adresse verschickt oder an solche eine E-Mail Adresse gesendet werden können, muss die E-Mail Adresse zuvor mittels Punnycode konvertiert werden. Damit würde die folgende E-Mail Adresse (mit dem Umlaut „ü“) info@müstermann.de zu info@xn--mstermann-q9a.de umgewandelt werden, was die E-Mail Adresse äußerst gewöhnungsbedürftig und vor allem unpraktisch macht.

Hallo, mein Name ist Frank Rapp. Ich blogge zu Themen rund um Online Marketing und Social Media. Wenn Ihnen dieser Artikel gefällt, dann würde ich mich über einen Kommentar oder eine Empfehlung auf Facebook, Twitter oder Google+ freuen.

7 Kommentare

  1. Ein 4ter Grund: Webseiten leben davon, dass sie verlinkt werden. Viele Redaktionssysteme/CMS/Blogs haben aber mit Umlauten so ihre Schwierigkeiten. Oft ist auch das Know-how bei den Webseitenbetreibern nicht vorhanden. Selbst Links in konventionellen HTML-Seiten sind nicht jedermanns Sache.

    • Hallo Torsten, vielen Dank für deinen Kommentar die Ergänzung des Artikels um weitere Argumente.

  2. Keine Umlaute im Domainname lasse ich mir noch einreden.

    Amazon und Wikipedia machen es vor, dass Umlaut-URLs ansonsten kein Problem sind.

  3. Finde die Gründe schlüssig und gut. Wobei sie sicher nicht für alle relevant sind, letzte Woche ist bpsw. die neue BW-Internetseite online gegangen: http://www.baden-württemberg.de
    Da war das Ü wohl wichtiger…

    • ö….leider hab ich es und weil alles-troedel schon vergeben war! Ich denke, Zugriffe aus dem Ausland braucht diese Trödel-Seite nicht, oder?

      Gruß, E.W.M

      P.S.: Super Blog, man lernt eben immer dazu…

  4. Die Gründe sind noch aktuell, aber dies wird sich über die nächsten Jahre ändern und für lokale Unternehmen wird es bald keinen Unterschied mehr machen.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.