Pages Menu
TwitterRssFacebook
Categories Menu

Gepostet by in Online

Die neue Barrierefreiheit heißt Responsive Webdesign

Die neue Barrierefreiheit heißt Responsive Webdesign

Internet ist in unserer digitalen Kommunikationsgesellschaft immer und überall. Für Sie als Anbieter einer Dienstleistung oder einer Ware bedeutet das eine willkommene Fülle an Wegen, auf denen Sie Ihre potenziellen Kunden und Ihre Bestandskunden jederzeit ansprechen und erreichen können. Leider hat die Sache inzwischen aber auch einen kleinen Haken: Immer mehr Menschen sind mit immer unterschiedlicheren Endgeräten im Netz unterwegs. Und Sie als Betreiber eines Onlineshops, einer Firmenhomepage oder eines Unternehmens-Blogs müssen im Dienste Ihres zeitgemäßen Online Marketings sicherstellen, dass Ihr Internetauftritt sowohl in dem Mäusekino eines Smartphones als auch auf dem Cinema-Display eines Apfelfreundes überzeugend und augenfreundlich rüberkommt. Bei dieser wichtigen Aufgabe unterstützt Sie das Responsive Webdesign. In wenigen Minuten werden Sie wissen, was das bedeutet, was das für Sie leisten muss und warum Sie auch und gerade in Sachen SEO nicht mehr darum herum kommen.

Was bedeutet Responsive Webdesign?

In der Frühgeschichte des Internet konnten sich Webseitenbetreiber noch die diskriminierende Frechheit erlauben, ihren Netzauftritt für eine bestimmte Auflösung und für einen bestimmten Browser zu optimieren. Wer diese „technischen Anforderungen“ mit seinem Endgerät nicht erfüllen konnte oder wollte, guckte als Webseitenbesucher buchstäblich in die Röhre. Heute hat sich der digitale Spieß umgedreht: Internetauftritte, die sich in ihrer Darstellung nicht ungefragt, unauffällig und voll automatisch an die jeweiligen Gegebenheiten des Endgerätes anpassen, werden auf Dauer von den anspruchsvollen Surfern nicht mehr besucht. Dann greift früher oder später die Online Marketing Regel: Kein Traffic, kein Umsatz.

Damit es gar nicht erst soweit kommen kann, gibt es das Responsive Webdesign. Dieses sorgt im IT-Hintergrund (Stichworte: Media Queries, CSS3) dafür, dass Ihr Shop, Ihre Firmenhomepage oder Ihr Blog ganz von alleine in der optimalen Darstellung auf dem Display Ihrer Zielgruppe erscheinen. Ganz egal, welches Display auf welchem Endgerät das auch immer sein mag. Und ohne jegliches Zutun des Menschen, der gerade Ihre Seite besucht. Man könnte auch sagen: Das Webdesign „hört“ die Signale des Ausgabegerätes und „antwortet“ diesen in der passenden Weise. Und das im buchstäblichen Sinn des Wortes.

Welche Aufgaben löst Responsive Webdesign?

Um diese Frage zu beantworten, ist es hilfreich, sich zunächst einen Überblick über die Vielfalt möglicher Endgeräte (und damit über die Vielfalt der technischen Anforderungen) zu verschaffen:

  • Smart-Watch
  • Datenbrille
  • Smartphone
  • Tablet
  • E-Book-Reader
  • Laptop
  • Desktop-Computer
  • Smart-TV-Gerät

Diese Internet-Zugänge unterscheiden sich, neben ihrer absoluten Größe und ihren üblichen bevorzugten Einsatzgebieten, auch noch in den folgenden technischen Merkmalen:

  • Betriebssystem
  • Zugangsweg zum Internet (WLAN, öffentliche Hotspots etc.)
  • Eingabeoptionen (Touchscreen, Tastatur, Maus, Mikrophon etc.)
  • Auflösung / maximale Darstellungsbreite im Display
  • Darstellungsoptionen / Hoch- und Querformatwechsel

Ein empfehlenswertes Responsive Webdesign schafft es, Ihre Webseite auf jedem dieser Ausgabegeräte und unter jeder der genannten technischen Bedingungen fehlerfrei und gut erkennbar darzustellen.

Responsive Webdesign als dicker Pluspunkt in Suchmaschinen-Algorithmen

Google & Co. geben sich redlich Mühe, die Ergebnislisten von Suchanfragen hinsichtlich der Qualität der nachgewiesenen Webseiten zu gewichten. Dabei hängt ein Spitzenranking inzwischen sowohl von der inhaltlichen als auch von der technischen Perfektion einer Webseite ab. Für Ihr Online Marketing bedeutet das: Ihr Unternehmensauftritt muss jetzt nicht nur in Wort und Bild, sondern auch in allumfassender und technisch grenzüberschreitender Barrierefreiheit überzeugen. Oder anders gewendet: Wenn Ihre Seite nicht auf sämtlichen Endgeräten unaufgefordert mit einer einwandfreien Darstellung brilliert, dann könnte sie trotz hervorragenden Informationsgehalts dennoch von den Suchmaschinen als benutzerunfreundlich abgestraft und auf die hinteren Plätze verbannt werden. Aus diesem Grund ist Responsive Webdesign ein wichtiges Thema, über das Sie in Ihren Online Marketing Bestrebungen unbedingt und recht zeitnah nachdenken sollten.

Dr. phil. habil. Nicole Klutky ist Botschafterin für Neugier und Spieltrieb im Dienste eines erfolgreichen Berufs- und Privatlebens, Marketingberaterin für kleinste, kleine und mittlere Unternehmen sowie Coach für alle, die mal was anderes ausprobieren wollen. Auf klutky.de finden Sie weitere Informationen.

2 Kommentare

  1. Sehr schön erklärt. Ich stimme Ihnen voll und ganz zu, Frau Dr. Klutky. Responsive Webdesign wird schon bald Standard für erfolgreiche Webprojekte sein, da es sich kaum ein Webseitenbetreiber leisten kann, die rapide steigende Zahl der Mobile-User zu ignorieren und eine separate Mobile-Seite den vielen unterschiedlichen Geräten nicht mehr gerecht wird.
    Viele Grüße
    Anja

  2. Liebe Anja,
    vielen herzlichen Dank für Ihren freundlichen Kommentar. Wenn man bedenkt, dass Datenübertragung bald auch via Kontaktlinse direkt „ins Auge“ gehen wird (siehe dazu exemplarisch http://www.n24.de/n24/Wissen/Technik/d/4085486/das-tv-bild-auf-der-kontaktlinse.html), dann kann man den Wert und die Notwendigkeit von intelligentem Responsive Design gar nicht hoch genug ansetzen.

    Mit den allerbesten Grüßen von der Brillenträgerin N.K.

Trackbacks/Pingbacks

  1. Die neue Barrierefreiheit heißt Responsiv... - […] Internet ist heute immer und überall. Für Sie als Anbieter einer Dienstleistung oder einer Ware bedeutet das viele Wege,…
  2. deppe solutions - Relaunch im Responsive Design - WUNDERBLOG - […] Auch Suchmaschinen gehen mit der Zeit. So kommt es, dass die SEO-Checkliste für die Bewertung und Beurteilung von Webseiten…

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.